SKITOUREN



"Mont Blanc"(4810m)über Refuge Grands Mulets
Mit Skiern von Chamonix auf den höchsten Berg der Alpen

Mont Blanc
Mittwoch, 23. Mai 2018: Gestartet wird kurz nach Mittag, um 21 Uhr kommen wir bei unserer ersten Unterkunft in Vallorcine auf ca. 1300m an. Donnerstag: Wir fahren etwa 16 km nach Chamonix-Mont-Blanc, parken das Auto auf dem Parkplatz der Talstation (1050m) zur Aiguille du Midi. hier



Reisebericht Skibergsteigen im Kaukasus
Mit Ski zum höchsten Gipfel Europas dem Elbrus 5642m

Kolumbien-Ecuador
Bekanntlich ist nicht der Mont Blanc die höchste Erhebung Europas, sondern der im Kaukasus gelegene Elbrus. Mit 5642m ist er um 800m höher als der höchste Alpen-Gipfel. Der Elbrus ist ein unschwieriger Gipfel. Nur die Höhe kann einem zu schafen machen. Wir waren 15 Bergsteiger und erreichten alle mit Skier den Gipfel. hier



Skitouren-Saisonabschluss
Hohe Dachstein

Dachstein
Sehr früh, schon um 3:00 morgens mussten wir aufstehen und um 6:00 am vorderen Gosausee die Ski aufs Mountenbike zu packen. Was der Tag alles so brachte sehen Sie im Film. hier





Fuscher Schwarzkopf
Traumhafter Skitourentag

Gr.Reibn
Sehr früh, schon vor 4:00 mussten wir aufstehen, und dann 2 ½ Stunden fahren bis wir in Bad Fusch an der Glocknerstraße die Skier schultern konnten. Was der Tag uns brachte sehen Sie im Film. hier





Skitouren in den Dolomiten
Skioturenwoche in der Palagruppe

Gr.Reibn
16. - 21. März 2014 Sonntag, Start um 5:30Uhr in Massing, um ca. 10Uhr sind wir in Vigo de Fassa. Touristenbüro aufsuchen, Kaffeepause und Lagebesprechung. Von Vigo di Fassa fahren wir nördlich Richtung Muncion. mehr





Skitour 50Km 5000Hm
die Große Reibn

Gr.Reibn
Endlich nach zwei Jahren im Jahresprogramm angekündigte Skitour "die große Reibn" schafften wir Bernhard Spirkl, Richard Meier, Anita Janisch, Franz Jirowetz, Angelika Leitmann, Ich, Christiane und unser Tourenleiter Max Altmannshofer durchzuführen. mehr



Fasching 2013
Skitouren im Weißenbachtal-Südtirol"

Seenot 2012
Strahlender Sonnenschein, schneidende Kälte, und wir in freudiger. Erwartung eines Skitourenurlaubes in Weißenbach im Ahrntal.
Eine Eingehtour (so Max ), die etwa um 12.15 Uhr an der Sportbar (unserem Quartier) begann, sollte es werden.
mehr



Skitourenbericht
Föhnsturm-Skitouren im Berner Oberland

Urner Alpen
Mittwoch, 25. April 2012
3 Uhr Abfahrt Altötting - 10:30 Uhr Ankunft Sustenpassstraße. Max, Rudi W., Peter und ich gehen noch ca. 1 Stunde die Sustenpassstraße hinauf bis zum Hotel Steingletscher. Die Straße wird fleißig freigefräst, was jedoch angesichts der Schneemassen noch einige
mehr



Druchquerung der Niederen Tauern
Skitouren mit alpinem Charakter

Durchquerung der Niederen Tauern
Reichen zwei Wecker? Die Nacht ist auch wegen der Zeitumstellung von Samstag auf Sonntag so kurz, dass ich mir nicht sicher bin, ob mich der Wecker um 4 Uhr aus dem Bett wirft - er tat es und so ging es um 4.45 Uhr los. In Wald am Schoberpass, 849 m, treffen wir unsere Freunde - nun sind wir komplett.
mehr



Wir trieben es kunterbunt
Bericht eines Alternativprogrammes zur Mont Blanc-Besteigung

Kletter-Skitouren-Bike-Woche
Es war bis zuletzt spannend, ob wir nun zu viert oder zu fünft fahren würden. Das Omen eines Teilnehmers ließ diesen einmal zu-, dann wieder ab- und schließlich doch zusagen. Die Materiallisten wurden korrigiert und revidiert und schließlich waren wir alle sehr froh, dass unser 5. Mann letztlich doch dabei war. Eine halbe Stunde Zustieg zur Differential ist ideal und es war kein Mensch da.
mehr



Skihochtouren in der Grantspitzgruppe
Drei Tage - drei 3000er

Silvretta-Durchquerung
Freitag, 08.04.2011 Um 5:30 Uhr fahren wir mit 2 vollbesetzten Autos über Zell am See zum Enzinger Boden, um 9:00 Uhr erwischen wir den ersten Lift. Wir - das sind die Organisatoren Max und Klaus sowie 8 weitere Sektionsmitglieder. Unser Stützpunkt ist die Rudolfshütte auf 2311m. Nach dem Einchecken folgt eine kurze Pistenabfahrt, dann dürfen wir endlich anfellen.
mehr



Skihochtour-Durchquerung
Kreuz und Quer durch die Silvretta

Silvretta-Durchquerung
Ski am Rucksack und Skischuhe am Gepäckträger; mit dem Fahrrad hat die Skitour begonnen. Nach S-Bahn und Regionalbahn - mit Cappucchino und frischen Brenzen - stiegen Arno und ich zu Max, Christiane und Petra ins Auto und fuhren nach Ischgl. Ökologischer geht's fast nicht, zumal wir noch auf die Heidelberger Hütte, 2.264 m, aufsteigen wollten.
mehr



Fasching 2011
Vier tolle Tourentage in Zederhaus

Fasching 2011 Zederhaus
Samstag war der An-/Abfelltag. Auch wenn unser Tag teilweise schon um 4 Uhr morgens begonnen hat, so waren wir dennoch nicht zu bremsen. Zum Faschingsauftakt sind wir gleich auf mehreren Gipfeln gewesen: Aignerhöhe mit 2.104 m, Labspitze mit 2.223 m, Stampferwand 2342m nochmal Aignerhöhe und Karkopf mit 2.108 m. Für diesen
mehr



Sonniger Start ins neue Jahr
Neujahrskitour zum Schlenken

Skitour zum Schlenken
Abfahrt um 8.30 Uhr bei Max Altmannshofer mit 2 Pkw`s nach den Neujahrswünschen mit Irmi und Andy Feih, Christiane und Max Altmannshofer, Gerold Keilhofer, Petra Jirowetz, Konrad Lex, Aigner Bernd, Fuchs Georg und Michael Kutscherauer zum Treffpunkt in Waidach 482 m,
mehr



Skitourenabschluß
Unternehmen Großvenediger

Unternehmen Großvenediger
Seit Tagen verfolgen wir Innsbrucker Wetterdienst, Wetter.at und Co. Die Vorhersagen sind eher bescheiden, doch Max nimmt uns die Entscheidung ab: "Das Wetter wird super!" - aha…??? Wir fahren also Freitagmittag nach Neukirchen am Großvenediger, von dort ins Obersulzbachtal, parken am Hopffeldboden 1090m. Pünktlich um 17:00 Uhr brechen wir auf, müssen ca. 30 mehr



Ski-Durchquerung
'Sellrain-Express' steht für 7000Hm 6 Gipfel in 6 Tagen.
Sellrain-Express
Gott sei Dank, hatte der Wetterbericht mal nicht recht, anstatt dichter Wolken und Schauer bot sich uns ein nahezu wolkenloser Himmel und so konnten wir hervorragend Einblick auf die bevorstehende Etappe nehmen. Nach ein paar Schwüngen auf der Piste ging es steil 700 Hm über den unverspurten Rücken zur Kematen Alm.
mehr



In 4 Tagen 8 Gipfel
Fasching 2010 in der Schweiz

Watzmann Ostwand
Um 4.30 Uhr klingelte der Wecker: Endlich! Wir sprangen freudestrahlend aus dem Bett und konnten es kaum erwarten: 4 Tage Sonne und Ski stehen auf dem Programm.
Die Fahrt nach St. Antönien in die Schweiz zieht sich und nach den vielen Stunden im Auto können wir den Aufbruch kaum noch erwarten. Das erst Ziel ist der Eggberg mit 2.202 m.
mehr



VS-Ausbildung der DAV-Sektion Gangkofen
Anschauliche Lawinenkunde auf der Rastkogelhütte

Rastkogel-Hütte
So wichtig das Mitführen von LVS-Gerät, Schaufel und Sonde bei einer Tour abseits der gesicherten Pisten ist, so notwendig ist es auch, die Handhabung dieser Gerätschaften zu üben bzw. erst gar nicht in eine lebensbedrohliche Situation zu kommen.
Und so folgten 22 Lernwillige der Einladung der beiden Skihochtourenführer
mehr


"Skitour und Klettern"
"Skitour zum Großglockner und Taghaubenscharte"

Skitour Großglockner
Kilian und ich werden in Altötting um 6:30 Uhr von Max und Petra abgeholt und nach 4 h "Susi be-rechneter" Fahrt kommen wir in Kals am Großglockner beim Lucknerhaus an. (Anmerkung von mir persönlich: ich kann Susi nicht leiden, bin stets tief gekränkt, wenn Max sie mit-nimmt und benützt. Susi und ich streiten regelmäßig miteinander und eifersüchtig bin ich auf diese Boardhostesse auch,
mehr


"Sarntaler Skidurchquerung"
"oder wie aus Niederen Tauern das Sarntal wurde"

Sarntaler Skidurchquerung
Es ist Samstag, 7.3.2009, keine 24h mehr bis zur Tourenwoche. In den nächsten 2-3h muss ich entscheiden, wo es hingeht. Die Wetterprognose für die Woche war "Extremer Nordstau", so dass die Durchquerung der "Niederen Tauern" nicht mehr in Betracht kam. Südlich des Alpenhauptkammes war Nordföhn mit Sonne angesagt.
mehr


"Skitouren-Sesvenna"
"Fasching auf der Sesvenna Hütte"

Skitourengebiet Sesvenna
Wie immer: Früher aufstehen als wochentags aber macht man das nicht gerne wenn man weiß, dass man vier Tage Skitoren gehen darf? Nach langer Anfahrt geht's endlich von Schlinig (1.738 m) los. Dieses Mal kann man sogar erkennen, dass das Gebiet eine grandiose Landschaft bietet.
mehr


" Die Kleine Reibn"
"ein Skitourenklassiker im Berchtesgadener Land"

Eisturm
Etwas kalt und windig, dafür strahlender Sonnenschein, tiefblauer Himmel, gute Fernsicht und ein fantastischer Blick auf Watzmann und Hochkönig-Massiv - nahezu perfekte Bedingungen hatten Skihochtourenführer Max Altmannshofer und 10 Tourengeher am Sonntag bei der Kleinen Reibn.
mehr


Brandhorn
eine Bergradl-Skitour Ende Mai

Salzburgmarathon Tourdaten: Tenneck (530m) ì Brandhorn (2.609m) è 2.300 Hm insgesamt MTB 2 ½ h, 17 km, bis auf 1.530m, Ski 2 ½ h auf Gipfel
Am Samstag, 24. Mai 2008 starten Max und ich (Gudrun) um kurz vor 6 in Tenneck mit dem MTB ins Blühnbachtal hinein. Das Tal ist - wie meistens - menschenleer, nur der Auerhahn begrüßt uns schon wieder kampfeslustig. Max hätte gern ein Foto gemacht, aber er ließ schnell davon ab, aus bekannten Gründen.
mehr



Skitourenwoche in der Schweiz
"Saoseohütte? Noch nie gehört"

Saoseohuette 2008
Elend früh starten wir am Sonntag aus den verschiedensten Orten Südostbayerns. Unser Ziel: Urner Haute Route in der Schweiz von Realp nach Engelberg. Wir bezweifeln bereits jetzt aufgrund des Wetterberichtes, dass wir die Tour voll durchziehen können, doch die ersten Tage könnten gelingen. Michi und Klaus sitzen in einem Speed-BMW und warten schon 1 Stunde in Realp auf die anderen 2 Autos. Um 14 Uhr sind wir alle vereint und beginnen erst einmal
mehr



Fasching 2008
Skitouren Rund um die Lizumer Hütte

Fasching 2008
16 Skitourengeher der Sektion Gangkofen 4 Tage in den Tuxer Alpen unterwegs Samstag 2.2.08 Wie jedes Jahr, wenn andere Fasching feiern zieht eine größere Gruppe unter meiner und Klaus Mölzl Leitung in die Berge zum Skitouren gehen. Der diesjährige Stützpunkt war die auf 2016m gelegene Lizumer Hütte, welche in den Tuxer Alpen liegt. Die Anreise für die 16 Tourengeher war heuer alles andere als ein Vergnügen.
mehr



Sonnenschein und Pulverschnee
Gelungender Einstand als Skitourenführerin

Hochkeil
Ein ausgezeichnetes Händchen hatte Sie bereits im vergangen Herbst, als Sie den Vorschlag machte, die unbekannte Tour ins Tourenprogramm der Sektion mitaufzunehmen und jetzt war der Tag gekommen. Bei Traumwetter und bis zu 40 cm Neuschnee führte sie 9 Mitglieder der Sektion über weite, tief verschneide Almwiesen und durch lichten Bergwald, immer mit Blick auf das beeindruckende Hochkönigmassiv auf den Hoch Keil 1780m
mehr



Lawinenausbildung im Grossarl-Tal
Verschütteten-Suchausbildung

Lawinenausbildung
Ungemein groß war das Interesse an der diesjährigen Verschütteten-Suchausbildung (kurz VS-Ausbildung) des Gangkofener Alpenvereins. Die beiden Ausbilder Klaus Mölzl und Max Altmannshofer boten eine umfassende Schulung am 13./14.01.2008 im Großarltal an. Die 15 Teilnehmer im Alter von 21 bis 76 Jahre erfuhren an diesem Wochenende alles Wichtige, das bei Skitouren und deren Planung zu beachten ist.
mehr



Sonnenschein und Pulverschnee
Herrliche Skitour zum Korein

Skitour zum Korein
Nach der gelungenen Auftakt Skitour startete eine kleine Gruppe von 5 Personen unter Leitung von Max Altmannshofer die nächste Tour, auf den 1850 m hohen Korein. Ausgangspunkt ist das nördliche Ortsende des kleinen Ortes St. Martin im Lammertal. Dort startet man auf einem Fahrweg Richtung Buttermilchalm, verlässt diesen jedoch bald nach rechts um zur Karalm anzusteigen.
mehr




Durchquerung des Berner Oberlandes
Mit Skier im Reich der 4000er"

"Sonne pur" gemeldet für die nächsten Tage, genau das richtige Wetter fürs Berner Oberland. Nach gemütlicher Anreise (Buchloe Ost, Schwyz) parken wir (Max und ich) das Auto direkt in Realp vor der Kirche mit der Nachricht in der Windschutzscheibe, dass wir erst in ein paar Tagen wieder kommen, wegen Skidurchquerung. Per Zug geht es dann weiter bis Münster. Die versprochen tolle Bahnfahrt von Max mit der super Aussicht liegt zu 85% im Tunnel, mehr    


Ortlerumfahrung
Im Reich von König Ortler"

Prognose "sonnig" und des 6 Dog, do fahrt sogoa da Peda mit, des is koa Frog. Zu 6. im Peda sein Sharan, unter uns jedoch ein kranker Mann. Z'Oideding speibt er s'erste Mal, die Fahrt, die wird für ihn zur Qual. Der Duft von Pedas Lerberkaas war für uns a Pracht, doch Maxl kotzt und foid in Ohnmacht. Jeda denkt si: "Max, geh heid bloß ned auf Tour, du daspeibst uns nur die scheene Spur!" Und so hat er sich dann Gott ergeben im Ultnerhof mehr     zur Bildergalerie


Faschingsskitouren
Skitourengruppe des DAV-Gangkofen im Lesachtal

Seenot Am Samstag, den 17.02. starteten 15 Mitglieder der DAV-Sektion Gangkofen unter der Führung von Max Altmannshofer ins Lesachtal (Osttirol) um dort die Faschingstage mit Skitouren zu verbringen. Bei überraschend sehr guten Schneeverhältnissen und zum Teil frühlingshaften Temperaturen wurden bis Faschingsdienstag folgende Gipfel bezwungen: Samstag Schulterhöhe(2424m) über Schwalbenkofel(2159m)in ca.2,5Std., .
zum Bericht  zur Bildergalerie


Skitouren in Afrika
Skitourenwoche im Hohen Atlas

Wienmarathon Skitouren in Afrika Nicht schlecht staunte das Personal beim Einchecken zum Flug nach Casablanca, als die Tourengruppe, aus der Alpenvereinssektion Gangkofen, neben Ihren schweren Rucksäcken auch noch 8 Paar Ski als Sperrgepäck mit aufgab. Und die Frage war immer die Gleiche. Wo gibt es denn da Schnee? mehr



Sextener Dolomiten, „Kaiserexpress“ und Alpsitze
Skitourenwoche des AV-Gangkofen vom 3.-8. April 2006

Wienmarathon Montag, 03. April 2006
Sonnen-hoffnungsvoll fahren wir morgens nach Sexten. Während wir uns im Unterlanerhof einquartieren, scheint auch noch ab und zu die Sonne. Um 11:30 Uhr starten wir vom Fischleinboden (1.465 m). Der Wirt am Parkplatz rät uns ab, denn der Himmel hinten ist recht dunkelgrau und er meint es käme ein Gewitter. Aber was wäre die Welt ohne Optimismus, und so entgegnet Max: "Naa, naa, des wird schee!" und wir ziehen los, mehr


Brustwandl
Eine außergewöhnliche Skitour

Wienmarathon Zu allen diesen Vorraussetzungen müssen nämlich der Königsee und Obersee zugefroren sein. Von Helli, dem Hüttenwirt des Stahlhauses habe ich den Tipp bekommen, nachdem ich tags zuvor im Radio von der Begehbarkeit des Königsee gehört habe und ich mich nach einer Abfahrt zum Königsee erkundigte. Traumwetter, Traumschnee, sichere Lawinenverhältnisse, so leiteten wir das Wochenende am Samstag mit einer Klassetour zu den Wieselsteinen im Tennengebirge ein. mehr


Ausbildung in Orientierung und Verschütteten-Suche
2-tägiger Lehrgang im Großarltal mit Klaus Mölzl und Max Altmannshofer

Wienmarathon Orientierung im Gelände heißt einer der Schwerpunkte bei der diesjährigen vereinsinternen Fortbildung für Skitouren- und Schneeschuhgeher am 14. und 15. Januar 2006. Für die Ausbildung ist ein Sauwetter mit viel Nebel am effektivsten, aber die 12 Teilnehmer mit ihren 2 Ausbildern Max und Klaus sind natürlich sehr glücklich, dass es ein Traum-Sonnenschein-Pulverschnee-Touren-Wochenende ist. mehr


"Dolomitendurchquerung" auf Ski
oder: wie aus den Dolomiten Korsika wurde

Pumori Im AV-Jahresheft steht eine Skitouren-Durchquerung in Südtirol auf dem Programm. Wir halten uns an das Programm und steuern geradewegs auf Südtirol zu, um dann aber volle Fahrt daran vorbei zu rauschen und Kurs auf Nizza zu nehmen. (In Südtirol hätten wir kaum Schnee gehabt und in den Nordalpen hätten wir zwar Schnee, aber eine hohe Lawinengefahr und kein so super Wetter gehabt è KORSIKA hingegen hat die höchsten Schneemengen seit 30 Jahren und viiieel Sonne!!!) mehr




Max Altmannshofer, Gottholbing, 84323 Massing
Tel. 08724/1035
Email: m2@altmannshofer.org