KLETTERN



Meine geführten Touren und Ausbildungen für die DAV-Sektion Gangkofen hier



Nikolausklettern 2015
Warum in die Ferne schweifen…

Nordpatagonien
…wenn Anfang Dezember kein Schnee liegt und die Temperaturen in den Berchtesgadener Alpen einen traumhaften Klettertag erahnen lassen. Also packen wir die Radl aufs Auto und steuern den Wanderparkplatz in Karlstein an.
hier



Watzmann Ostwand
Salzburger Weg

Gr.Reibn
Freitag, 02.August 2013. Wir fahren um 17:00 Uhr mit dem Schiff nach St. Bartholomä. Bis ca. 18Uhr kann man bestellen, dann schließt die Gaststätte und die Wirtin kassiert für das Lager, in dem nur Ostwandgeher nächtigen dürfen. Im Gebäude 20m daneben befindet sich übrigens die Toilette.
mehr



Außergewöhnliche Klettertour
Seenot - sauguat !!!"

Seenot 2012
Dass die berühmte Kletterroute an der Falkensteinwand am Wolfgangsee super ist wussten wir ja bereits, dass sie noch zu toppen ist erfuhren wir am Tag der deutschen Einheit.Da unser "Oberguide Max" natürlich wieder genau wusste, dass sich der Frühnebel am Wolfgangsee erst um 11.00.Uhr verzieht,
mehr



Watzmann Ostwand
Der "Kederbacher"

Watzmann Ostwand Kederbacher
Eine stabile Wetterlage braucht man für die Ostwand, das ist Voraussetzung. Aber weil Max heuer eine eher außergewöhnliche Route gehen will, wär´s beinah ein Problem geworden. Den "Kederbacher" geht man nämlich im Juli oder Anfang August,
mehr



Klettern
Tolle Klettertage im Wilden Kaiser

Kletter-Skitouren-Bike-Woche
Im Programm stand " Kletterwochenende für Könner im Wilden Kaiser" und 13 Mitglieder der Sektion folgten dem Ruf der beiden Tourenleiter Max Altmannshofer und Andy Feih. Wegen Überfüllung der Wegscheid-Alm, mussten die 3 Tage auf 2 gekürzt werden, dafür wurde umso heftiger geklettert. Gleich am ersten Tag ging es richtig zur Sache. Drei lange Touren....
mehr



Watzmann Ostwand
Münchner-Weg

Watzmann Ostwand Münchner-Weg
Im Herbst, wenn die Tage kürzer werden und der Nebel zäh ist, da juckt´s den Max noch mal so richtig: „Die Ostwand, die muss noch her, da will ich noch rauf…Aber welchen Weg geh´ i heuer? Den Berchtesgadener hab ich schon 10mal, den Kederbacher 2mal gemacht, den Salzburger bin ich auch schon begangen. Ah, der Münchner Weg – der muss es heuer sein…!“
mehr


Klettern an der Falkensteinwand
Die "See-Not" und seine Zustiegsvarianten

See-Not
Am Wolfgangsee gibt es die sogenannte Falkenstein-Wand. Senkrecht fällt sie 450 Hm bis in den Grund des Sees hinab, aber nur die oberen 150 Hm sind kletterbar. Die Umgebung, die Tour: ein Genuss und Paradies für Kletterer. Leider hat sie ein paar Haken: Es ist nix für Anfänger, weil den 6 Grad sollte man beherrschen. Die Kunstgriffe in der 6SL mögen den Einen oder Anderen stören,
mehr


Watzmann Ostwand
"Berchtesgadener Weg"

Watzmann Ostwand
Samstag, 3. Oktober 2009 Endlich ist es so weit, haben sich doch tatsächlich 2 Tage gefunden, an denen alles passt.
Es ist Wochenende, Max muss keine Überstunden abbauen (ist ja eh total abgebrannt), Gudrun und ich können von daheim weg, Kilian kommt über den Rinnkendlsteig zu uns (ist mal eben die Wiederroute gegangen) und - das Wetter bleibt stabil.
mehr


DAV-Sektions-Kletterwochenende für Könner
"Klettern am Werfener Hochthron"

Werfener Hochtrohn
"… jetzt kletterst´ 5 Meter die Verschneidung rauf, da legst a Schlinge um des Felsköpferl, mit der linken Hand erwischst dann einen kleinen Griff, mit dem rechten Fuß kannst nachsteigen, dann siehst schon den kleinen Riss, da passt der blaue Camalot rein, ungefähr 2 Meter hinter dem Felsvorsprung muss der nächste Bohrhaken sein. Wart, i gib dir noch an Klemmkeil mit, den Standplatz
mehr


Ein alter alpiner Klassiker
"Wieder-Route"

Wiederroute
Eigentlich wollte Max mit uns die Ostwand angehen dieses Wochenende. Der Wetterbericht für Sonntag war aber lottomäßig, so dass wir als Alternative für den schön gemeldeten Samstag die Wieder-Route am Watzmann angingen. Zu fünft fuhren wir um 6 Uhr morgens noch fast im Dunkeln mit dem Radl von der Wimbachbruck hinauf nach Kühroint. Martin war unser sechster Mann
mehr


Einweihung der neuen Kletterroute am Hohen Brett
"Weg der Alten Männer"

Kletterbericht
"Ich käm nicht drauf bei so einem Wetterbericht zum Klettern zu fahren" waren die Worte von Max Samstag abends und auch meine Wetterrecherchen waren von wenig Hoffnung genährt. Doch ich wollte die Freunde wiedersehen und auch die Einweihung der 1. Kletterroute von Rudi, Martin und Klaus keinesfalls verpassen. Um dem Anlass gerecht zu werden, zog ich mir feierlich einen Rock
mehr


"Der Eisturm"
Eisklettern im heimischen Garten

Eisturm
Polare Kaltluft und nächtliche Temperaturen von bis zu -20°C für mindesten 4-5 Tage sind angesagt, die idealen Voraussetzungen um Wasser zu einen Eisturm werden zu lassen. Schon 1989 hatte ich diese Idee zum ersten mal verwirklicht mit grandiosem Erfolg. Dieser soll der 5 Eisturm zum Steileisklettern werden, den ich in diesem Zeitraum baute. 3x mit großem Erfolg und 2x war die Frostperiode zu kurz.
mehr


"Himmelloaterl"
Klettern am Hohen Brett

Himmelsloaterl
Wetterbedingt fiel die für September geplante Klettertour für Könner "Himmelloaterl" VI am Hohen Brett aus. Macht nichts, meinte Max Altmannshofer, Hochtourenführer der DAV-Sektion Gangkofen. Er wäre noch beinahe jedes Jahr im November beim Klettern gewesen - und konnte sofort zehn Teilnehmer für seine Tour am Göllstock gewinnen. Nach fast zweistündigem Zustieg vom Parkplatz Hinterbrand aus wurden bei super Spätherbstwetter und
mehr


Paklenica 2008
Klettern-Wandern-Biken-Baden-Urlaub machen

Paklenica 2008
Paklenica ist der Inbegriff für Klettern, Wandern, Biken, Baden, einfach gesagt Urlaub mit der Familie. 16 Kletter-Ganovinnen und Ganoven der DAV Alpenvereinssektion Gangkofen waren in einem der schönsten Klettergebiete Europas unterwegs. Nachfolgend kann man in der Form eines Gedichtes die Highlights der Gruppe erleben.
mehr




Klettergenuß am Untersberg
Anfängerfreuden V- (7SL)wahrer Genuss für Kletterer

Unterberg Anfaengerfreuden
Morgens um 6.00 h war die Welt für 8 kletterbegeisterte DAV-Mitglieder der Sektion Gangkofen noch in Ordnung. Dies änderte sich jedoch schnell, denn am Ausgangspunkt Ettenberg angekommen, wartete der 2-stündige steile Zustieg zum Untersberg, der so Manchen doch ziemlich ins Schwitzen brachte.
mehr




Abseilachter, Karabiner & Co am Fels
Juniperus V- (5SL)der Höhepunkt eines tollen Tages

Plombergstein 07
Noch vom letzt jährigen Kletterausflug am Plombergstein hat sich das angenehme Ambiente Rund um den Wolfgangsee unter den Kletterganoven herumgesprochen. So war es auch nicht verwunderlich, als ich am Ende des Kletterkurses verkündete, dass ich am Sonntag zum Plomberstein fahre und einige sofort "I bin dabei" schrieen.
mehr




Abseilachter, Karabiner & Co
Kletterkurs 2007

Kletterkurs 2007 Wenn man irgendwo rauf klettert, muss man auch wieder runter. Sowohl das Eine als auch das Andere sollte möglichst sicher ablaufen. So dachten wohl 15 Erwachsene und trafen sich an 3 Abenden in der neu erweiterten DAV -Kletterhalle der Sektion Gangkofen, um von Fachübungsleiter Max Altmannshofer in die Materie des Alpinkletterns eingewiesen zu werden. mehr


Klettern vertikal
In der Seenot aber nicht in Seenot

Seenot Impressionen einer herrlichen Kletterfahrt mehr





Kletterneulinge zum ersten Mal am Fels
Ein toller Klettertag am Plombergstein bei St. Gilgen

Plombergstein Nach dem Erlangen des Kletterscheines "Toprobe und Vorstieg" waren die Kletterer heiß auf eine Felswand. Die Fahrt ging zum Plombergstein bei St. Gilgen am Wolfgangsee. Ein eingerichteter Klettergarten der hiesigen Sektion ermöglichte eine hervorragendes Training. mehr


Aktion Sicher Klettern in Gangkofen
Kletterkurs zum erlangen des DAV-Kletterscheins

Kletterhalle Zum ersten Mal wurde von der DAV-Sektion Gangkofen ein Ausbildungskurs mit dem Ziel "Kletterschein" durchgeführt. Der Kletterschein ist ein Baustein der "Aktion Sicher Klettern" des Deutschen Alpenvereins und will erreichen, dass Sicherungsfehler und Unfälle beim Klettern in Hallen und künstlichen Kletteranlagen weniger werden.
An drei Abenden trafen sich zwölf Erwachsene in der Kletterhalle Gangkofen um unter der Leitung von Max Altmannshofer das Klettern in Theorie und Praxis von Grund auf zu erlernen. mehr



Klettertour des DAV Gangkofen im Hochkönig Gebiet am 9.10.05
Schluchtenkante eine herrliche Kletterei im III-IV Grat

Schluchtenkante "Aufgehoben ist nicht aufgeschoben" hieß es bei Max Altmannshofer, unserem Kletterführer, und so kamen er und 7 Teilnehmer zwar nicht wie geplant im September, dafür im goldenen Oktober doch noch in den Genuss der diesjährigen Vereins-Klettertour im Hochkönig-Gebiet mehr




Max Altmannshofer, Gottholbing, 84323 Massing
Tel. 08724/1035
Email: m2@altmannshofer.org